Bewegung fördern im Babyalter

Als Kinderphysiotherapeuten werden wir oftmals gefragt wie man als Eltern die Entwicklung und somit auch die Bewegung des Kindes fördern kann.

Meine Antwort darauf ist immer die gleiche:

Hilf Deinem Kind so viel wie nötig aber so wenig wie möglich.

 

Grundsätzlich sind Babys und Kinder neugierig und sollten auch deshalb möglichst viel selber ausprobieren können.

Sie sind sehr schlau und wissen sehr schnell wie sie uns Erwachsene um den Finger wickeln können; wenn sie etwas wollen und es durch ihre eigenen motorischen Fähigkeiten noch nicht können und wir es ihnen allzu leicht anbieten, dann haben sie eine Motivation weniger, es selber zu wollen.

Kurz gesagt: wenn ich weiss, dass wenn ich pfeife mir gebracht wird was ich möchte, warum soll ich es dann selber tun oder holen?

Denke immer daran: auch im Erwachsenenalter muss geübt werden, wenn etwas Neues erlernt werden soll und manchmal ist dies sehr anstrengend. Das Baby oder das Kind muss auch lernen und üben. Wenn wir es ihnen vorenthalten werden sie es erst später lernen.

Also, versuche für Dein Baby eine Umgebung zu schaffen in dem es sich in einem relativ gesicherten Rahmen (das heisst zum Beispiel nicht auf einem Sofa oder Bett wo es runterfallen kann) viel Bewegungsfreiraum hat. Dies kann eine Matte oder eine Krabbeldecke auf dem Fussboden sein. So ist das Kind etwas gegen die Kälte und die Härte des Bodens geschützt (später wird das Baby oder Kleinkind die Decke sowieso verlassen, da alles andere viel interessanter ist) aber es kann sich drehen, rollen und wenden wie es möchte. Wenn es aus Versehen mal von der Matte rollt; keine Angst, es fällt nirgends runter und auch die Härte des Fussbodens ist nicht weiter schlimm.

Nun darfst Du Dich gerne zu Deinem kleinen Schatz auf die Decke legen und mit ihm spielen. Vergiss dabei nicht, alle Seiten zu berücksichtigen so, dass Dein Baby verschiedene Positionen einnehmen kann (Rückenlage, Seitenlage, Bauchlage). Dies ist wichtig für seine motorische Entwicklung.

Auch kannst du dein Baby mal alleine spielen lassen. Es sollte sich nicht verletzen da Du dafür gesorgt hast. Du hast also die Möglichkeit nebenbei etwas für Dich zu erledigen. Solange Dein Baby weiss, dass Du in der Nähe bist wird es sich wohlfühlen.

Gib Deinem Baby Dein Vertrauen, dass es sich auch alleine zurechtfinden kann in unserer Welt. Wir werden immer für unsere Kinder da sein aber eben: soviel wie nötig so wenig wie möglich…

Wenn Du noch weitere Tipps oder Informationen wünschst, zögere nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.